Die Gesellschaft

Ziel der GWePe ist es, die Konzepte der Wertorientierten Persönlichkeitsbildung (WOP®) und Wertimaginativen Logotherapie (WIM®) nach Uwe Böschemeyer international bekannt zu machen. Gleichzeitig ist die Gesellschaft der Dach- und Berufsverband von Institutionen, Praxen, Mentoren und Therapeuten, die nach diesen Konzepten arbeiten.

Weiteres Ziel ist die Förderung der Kooperation der auf dem Gebiet der Wertimagination und Persönlichkeitsbildung tätigen Institutionen, Praxen und Einzelpersonen sowie die Forschung, Publikation sowie Vortragstätigkeit zu den Zielen und Themenbereichen der Wertimagination und Persönlichkeitsbildung.

Die GWePe unterstützt die von Prof. Dr. Uwe Böschemeyer angebotene Ausbildung zum Mentor/in der Wertorientierten Persönlichkeitsbildung (WOP®), durchgeführt in Salzburg, Hamburg und Berlin sowie die von ihm angebotenen Fortbildungen.

Aus- und Fortbildungen, die mit der gleichen Bezeichnung (Wertorientierte Persönlichkeitsbildung) ohne das Markenzeichen WOP® angeboten werden, sind nicht von Prof. Böschemeyer zertifiziert und anerkannt. Die Kontaktdaten der von ihm zur Aus- und Fortbildung anerkannten Akademien in Salzburg, Hamburg und Berlin finden Sie auf dieser Website.

Aufgabe der GWePe ist weiterhin die Qualitätskontrolle der Arbeit der GWePe Kollegen. Die Mitglieder der Gesellschaft haben sich verpflichtet, regelmäßig an Fortbildungen und Supervisionsveranstaltungen teilzunehmen, die Prof. Böschemeyer bzw. die von ihm autorisierten Supervisoren anbieten.

Die Gesellschaft für Wertimagination und Persönlichkeitsbildung nach Uwe Böschemeyer e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der Vorstand wird gebildet von Birgit Weinberger (Wals-Siezenheim) Vorsitz, Marianne Siller (Bozen) und Margit Wieser (Hermagor). Prof. Dr. Uwe Böschemmeyer ist Ehrenvorsitzender der Gesellschaft .

Gründungsversammlung in Lüneburg 2011
Gründungsversammlung in Lüneburg 2011